Leben mit COPD – Therapie und Behandlung der Chronisch obstruktiven Lungenerkrankung

Allgemein

COPD und Untergewicht / Übergewicht: Adipöser Einfluss nicht immer negativ

COPD-Erkrankte mit Übergewicht oder starkem Übergewicht werden im allgemeinen zum abnehmen angehalten. Doch ist es immer sinnvoll bei vorliegen einer COPD das Gewicht in jedem Fall zu reduzieren?

In einer im International Journal of Obesity erschienenen Studie von T. H. Sach, G. R. Barton, M. Doherty, K. R. Muir, C. Jenkinson und A. J. Avery kamen diverse Einflussfaktoren auf die Lebensqualität zum Vorschein, die man nicht unbedingt erwartet hätte.

COPD und Übergewicht

Erwartungsgemäß hatten Patienten in den COPD GOLD Stadien I, II und III eine bessere Lebensqualität, sofern ihr Body Mass Index unter oder bei 25 kg/m2 lag. Schwer übergewichtige COPD Patienten innerhalb dieser Schweregrade würden laut Erkenntnissen der Studie davon profitieren, wenn Sie Gewicht verlieren. Die gesundheitsbezogene Lebensqualität um einen BMI von 25 kg/m2 herum ist nach Ansicht der Studienleiter am Höchsten.

Anders sieht es jedoch bei sehr schweren COPD Verlauf aus. Im Stadium GOLD-4 verringert sich die gesundheitsbezogene Lebensqualität auch mit erhöhtem Übergewicht nicht mehr zwangsläufig. Teilweise ist hier sogar von einer gesteigerten Lebensqualität mit zunehmenden, nach oben hin natürlich begrenztem, Gewicht auszugehen.

Beachtet werden muss dabei aber auch das vorliegen weiterer Krankheiten, bei denen ein erhöhtes Gewicht ggf. negative Auswirkungen hat.

COPD und Untergewicht

Untergewichtige Patienten hatten im Vergleich mit normalgewichtigen oder übergewichtigen COPD-Patienten auch in dieser Studie die schlechteste gefühlte und auch gesundheitsbedingte Lebensqualität. Dies ließ sich durch alle Stadien der COPD Erkrankung hindurch beobachten.

Während das Untergewicht in Stadium 1 nach COPD GOLD Standard noch keine allzu gravierenden Auswirkungen auf den Befindenszustand hatte, so wurde der negative Einfluss von Übergewicht bei steigendem Schwereverlauf der Krankheit zunehmend sichtbarer.

Das Untergewicht zu bekämpfen ist daher in der Regel sogar wichtiger als andere Maßnahmen. Allerdings ist imme

Corona Linkliste – Gegen Langeweile – Gemeinsam durch die Krise

In Zeiten wie diesen ist Zusammenhalt gefragt. Wir möchten diese Seite daher als Hilfestellung für alle Menschen anbieten, die gemeinsam dem Corona Virus den Kampf ansagen möchten.

Diese Liste soll Tipps geben, wie man sich vor der Infektion schützen kann. Welche Fördermöglichkeiten es für Arbeitnehmer und Selbsständige gibt und natürlich auch wie man Alltag trotz Ausgangssperre und Kontaktverboten angenehm gestalten kann. Hier sind Freizeittipps für Kinder, Paare, Singles und alles dazwischen!

Isolation fällt uns Menschen schwer, von Natur aus sind wir als Rudeltiere dafür nicht gemacht und nur die wenigsten unter uns sind es gewohnt auf sich alleine gestellt im stillen Kämmerlein zu verbringen.

Helft mit:

Beteiligt euch an der Liste und schickt uns tolle Links oder Ideen zur Freizeitgestaltung zu. Einfach am Ende der Seite in die Kommentare schreiben und ich füge Sie dann in der entsprecheden Rubrik ein.

Teilt die Liste über Facebook, Twitter und Co. mit euren Freunden. Helft mit die Liste größer zu machen 🙂

Inhaltsverzeichnis

  1. Habe ich Corona?
  2. Soziale Kontakte aufrechterhalten
  3. Online Freizeitgestaltung
  4. Hobbies in Innenräumen
  5. Hobbies für draussen
  6. Freizeitgestaltung für Kinder
  7. Freizeitgestaltung: Ideen für Paare
  8. Linkliste: Fördergelder & Beruf
  9. Linkliste: Corona Diagnose
  10. Linkliste: Corona Behandlung
  11. Linkliste: Corona Verbreitung
  12. Linkliste: Corona Information

Habe ich Corona?

Quelle: Sueddeutsche.deCorona Symptome Covid-19 - Symptome die durch den SARS-CoV-2 Virus hervorgerufene Symptomatik

Haben Sie Corona? Falls nicht, dann Kopf hoch! Wir wollen mit dieser Seite Hoffnung machen und Hilfestellungen für den Alltag geben. Die Langeweile vertreiben, deshalb haben wir das was Sorgen und Kopfzerbrechen macht ans Ende dieses Artikels gestellt.

Dort finden Sie die gesamte Linkliste zum Thema Corona & Gesundheit sowie zu Beruf und Finanzen.

Hier aber wollen wir Ihnen als erstes ein bischen Mut machen und Ihnen zeigen wie man soziale Kontakte pflegt ohne sich aus den Augen zu verlieren und wie man die lange Zeit zu Hause verbringen kann ohne dass Langeweile entsteht.

Los geht’s!

Soziale Kontakte aufrechterhalten

Mit der Familie und Verwandten in Kontakt bleiben

  • Skype – Viele werden es kennen doch sicher nicht alle. Mit diesem Video-Telefonie dienst können Sie kostenlos mit Ihrem Liebsten in Kontakt bleiben, miteinander sprechen und sich trotz der Corona Krise weiterhin in die Augen sehen. Funktioniert am PC über Skype.com sowie als Download im Appstore (Apple iOS Betriebssystem) oder bei Google Play (Android Betriebssystem)
  • Whatsapp – Videochat auch hier kostenlos möglich, kann kostenlos aus dem Appstore (iOS) oder von Google Play (Android) heruntergeladen werden.

Gemeinsam ein Bild malen (Mit Oma und Opa)

Wie soll das gehen? Sollen die nicht in Isolation bleiben? Auch wenn diese Fragen zur Zeit leider aufgrund der Corona Krise mit Ja beantwortet werden müssen gibt es Hoffnung. Auf der Webseite Witeboard.com kann man kostenlos und direkt loslegen, oben rechts auf den Button Share klicken und schon wird der Link in die Zwischenablage des Computers kopiert. Diesen Link einfach per E-Mail oder Messenger an die Person schicken, die mitmalen soll und schon kanns losgehen. Skype oder Whatsapp dazuschalten and Draw(n) Together!

Chaträume – Die Alternative zur Bar und Stammtischen

Früher heiss begehrt sind Sie in Zeiten der Coronakrise wieder begehrter denn je. In Chaträumen kann man sich mit mehreren Leuten gleichzeitig unterhalten und lernt auf diese Weise vielleicht noch den ein oder anderen neuen Mensch kennen, dessen Gesellschaft man auch nach der Pandemie noch zu schätzen weiss. Hier sind ein paar kostenlose und empfehlenswerte Chaträume gegen Einsamkeit und Langeweile.

Freizeitgestaltung

Filme kostenlos online anschauen

Filme und Serien in guter Qualität online anschauen

  • Netflix.com – Der Klassiker unter den Videostreaming Diensten mit vielen Eigenproduktionen. Leider etwas teurer als Amazon Prime und ohne Versandkostenvorteile.
  • Amazon Prime Video – Prime bietet viele Filme und Serien, darüber hinaus aber auch noch versandkostenfreie Bestellung von Lebensmitteln und Produkten aller Art. Aktuell Gratismonat für Neukunden ansonsten 7,99€ / Monat.
  • Disney+ – Besonders für Familien mit Kindern interessant dürfte das Video-on-Demand Angebot von Disney sein. Neben vielen ausgezeichneten Kinderfilmen gibt es hier auch Angebote für Erwachsene aus dem Marvel Universe.

Kostenloses Musikstreaming & Internetradio

Musikstreaming Ohne Werbeunterbrechung

  • Napster – Früher illegal, heute legal streamen und downloaden
  • Amazon Music – In Amazon Prime enthalten, vorteil Lebensmitteleinkäufe ohne Versandkosten und Amazon Video sind bei Prime inkl. für nur 7,99 € im Monat. Zur Zeit Gratismonat für Neukunden zum testen.
  • Spotify Premium

Onlinespiele für den Browser

Die besten Indoor-Hobbies

Hobbies für drinnen – Gegen die Corona Langeweile

Brettspiele

Brettspiele sind seit Beginn der Covid-19 Erkrankung wieder gefragter denn je. Warum also nicht mal wieder in der alten Spielekiste nachschauen was es da noch so gibt? Alternativ sind in den letzten Jahren viele ausgezeichnete Brettspiele auf den Markt gekommen, die wir vielleicht gar nicht auf dem Schirm haben. Empfehlenswert sind u.a. das Kinderspiel des Jahres 2019: „Tal der Wikinger“ für Kinder (und Erwachsene) ab 6 Jahren. Ebenfalls empfehlenswert: Das Spiel des Jahres 2019 – Just One – Ein Rätsel-Karten Spiel mit Würfeln, Teambildung und viel Spaß für Groß und Klein. Auch altbekannte Klassiker wie die Siedler von Catan, Monopoly und Co. können nach Jahren der Abstinenz wieder einen Heidenspaß machen.

Kulinarischer Urlaub

Wenn wir schon nicht verreisen dürfen, dann holen wir die Ferne eben zu uns. Ein kulinarischer Urlaub kann uns durch verschiedene Länder führen und unsere Geschmacksknospen auf landestypische Art in Extase versetzen. Probieren Sie neue Gerichte aus fernen Ländern. Wie wäre es mit Türkisch? Neben Kebab hat dieses Land viele einzigartige Gerichte zu bieten. Oder ein Auflug in die Karibische Küche – Fruchtig und Deftig. Nichtws für Sie, wie wäre es mit mongolischer Küche? Ernähren Sie sich wie die Nomaden der Steppe. Auch Außerhalb der Jurte äußerst lecker!

Fotografieren und Videos aufnehmen

Ob alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Bei soviel Freizeit können wir unserer Kreativität freien Lauf lassen und Fotomodel spielen, Bildergeschichten erzählen oder ganz und gar einen eigenen Film drehen? Wie wäre es mit einem Kurzfilm inkl. echter Rollen vom Set – Einer macht Beleuchtung, eine spielt Kamerafrau und vor der Kamera wechselt man sich ab? Es wird Zeit die kreative Seite unserer Selbst wieder verstärkt zu fordern!

Einen Roman Schreiben

Wer nie die Zeit hatte zum Schreiben ist jetzt herzlich eingeladen seine Geschichte auf Papier zu bringen. Denken Sie sich eine Story aus, schreiben Sie einen Thriller oder Fantasy-Roman. Entführen Sie sich selbst und andere in die Science-Fiction. Auch die eigene Biografie oder ein Kinderbuch zu schreiben sind sicher keine schlechte Idee in der Krise. Wir brauchen Hoffnung und positive Bilder in unseren Köpfen.

Yoga Kurse online besuchen

Wer nicht mehr ins Fitnesstudio darf oder die lokale Yogagruppe fällt aus dem kann geholfen werden. Einige Anbieter bieten online Yogakurse an, bei denen man live teilnehmen oder per Videofunktionalität abrufen kann. Dabei handelt es sich professionell geleitete Kurse von z.T. bekannten Yoghis. Adressen dafür wären u.a. Gymondo.com und Yogamehome.org

Meditation per App (Kostenlos)

Online meditieren per App – Was vielleicht erstmal komisch klingt scheint eine denkbar einfache und geniale Idee zugrunde zu liegen. Beim meditieren schließt man in der Regel die Augen und bei gemeinschaftlicher Meditation, also Gruppenmeditation hört man den Worten eines Meditationsleiters zu. Dies lässt sich prima per App und Kopfhörern realisieren. Einfach die App herunterladen und mitmachen: Balloon App (leider nur für iOS Geräte)

Pflanzenableger nehmen, einen Baum Pflanzen

Auch dies sind Aktivitäten die Hoffnung stimmen. Einen Baum pflanzen oder eine Pflanze zu vermehren sind Zeichen der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Es ist ein psychologischer Trick der jedoch funktioniert. Beschäftigen Sie sich mit Ihren Pflanzen und sorgen Sie dafür das sie sich wohlfühlen.

Eine neue Sprache lernen

Das geht sowohl online als auch offline. Mit einem Sprachkurs und der richtigen Software wird Sprachen lernen zum Kinderspiel. Wer es gerne rustikaler mag, kann auch einfach auf ein Sprachenlernbuch zurückgreifen. Auch dies ein Zeichen dass man eine gemeinsame Zukunft sieht, niemand würde eine Sprache lernen wenn die Welt untergeht und da Sie das nicht tut – Los geht’s mit empfehlenswerten & kostenlosen Apps wie Duolingo (Für PC, Mac, Android, iOS)

Backen

Wir alle lieben Süßes doch wann haben Sie das letzte mal selbst gebacken? Das Internet ist voll von tollen kostenlosen Rezepten. Auf Seiten wie Chefkoch.de oder Einfachbacken.de findet man mehr als nur eine Handvoll äußerst leckerer Backrezepte. Klassisch und natürlich praktischer in der Küche als ein sich abschaltendes Tablet sind selbstverständlich auch Backbücher mit neuen Rezepten eine gute Möglichkeit sich und seinen lieben neue Geschmäcker näher zu bringen. Ein bischen Süßes im Leben braucht der Mensch.

Ein Instrument lernen

Musik hilft in Zeiten der Krise immer, doch was wenn man kein Instrument spielen kann oder nur blecherne und falsche Töne hervorbringt? Kein Problem, es gibt viele Onlinekurse die einem dabei helfen die richtigen Tasten zu drücken oder den perfekten Ton zu formen. Kostenlos fündig wird man auf Youtube z.B. unter dem Suchbegriff Gitarren Kurs. Andere Instrumentenkurse lassen sich per Abwandlung der Suchanfrage finden. Darüber hinaus gibt es noch kommerzielle Anbieter wie flowkey.com zum Klavier- bzw. Keyboard lernen. Werft einfach die Google Suche suche an: Euer Instrument +Online Kurs und ihr werdet garantiert fündig.

Alte Leidenschaften entdecken

Wie lange ist es her dass Sie ein aufwendig produziertes Videospiel gespielt haben? In den letzten 10-20 Jahren hat sich soviel getan, das einige der heute erhältlichen Computerspiele mehr mit Hollywoodfilmproduktionen zu tun haben als mit einem simplen Computerspiel aus Ihrer Jugend oder Kindheit. Manche der heutigen Computerspiele bauen eine derart lebendige und immersive Welt auf, dass man dutzende Stunden, ja teilweise sogar hunderte oder tausende Stunden in Ihnen verbringen kann. Ein superber Zeitvertreib, der je nach Spiel neben Endorphinen und anderen Belohnungshormonen auch Adrenalin auschütten lässt. Fühlen Sie sich wieder lebendig.

Virtuell Museen besuchen

Ja wieso denn nicht? Dank der Corona Krise haben viele Museen und Kunstausstellungen ihr aktuelles Programm über den Haufen geworfen und nun online geöffnet. Hier ist ein kleiner Überblick über Museen bei denen man virtuell eine Austellung besuchen kann. Das tolle daran, das ganze ist kostenlos.

Aussortieren & Ausmisten

Die viele freie Zeit lässt sich prima zum aussortieren von materiellen Ballast nutzen. Wozu man die Jahre über nicht gekommen ist – Jetzt ist Zeit dafür um aufzuräumen und alten Krempel auszusortieren den man nicht mehr benötigt. Ein zusätzliches positives Gefühl stellt sich ein, wenn man die Dinge verschenkt anstatt Sie in den Müll zu werfen. Was noch wertvoll ist lässt sich verkaufen. So tun Sie sich selbst und der Umwelt einen Gefallen.

Den Frühjahrsputz besonders gründlich erledigen

Aufräumen, den Herd saubermachen und den Boden wischen. All das machen wir das ganze Jahr über doch jetzt ist endlich Zeit mal richtig gründlich in die Ecken zu gehen. Es gibt soviele Stellen in einem Haushalt die selten Seife, Wasser und einen Schwamm sehen. Schauen Sie unter den Spülbecken, auf- hinter- und über den Rohren nach, wie sehen die Küchenschränke von oben aus? Generell die Oberseite von Schränken oder die Unterseite von Tischen? Die Fahrräder im Keller, der Keller selbst. Es gibt sovieles das wir sauber machen können. Packen wir es an.

Malen und Zeichnen

Selbst für Nichtkünstler gibt es Möglichkeiten beeindruckende Bilder zu malen. Von früher bekannt aber heute kaum mehr genutzt ist das Malen nach Zahlen. Aber auch angehende Hobbykünstler und eingerostete Altmaler können in den Zeiten der Isolation dank Corona wieder Ihre Muße entdecken und schöne, abstrakte oder beeindruckende Werke schaffen. Hoch die Pinsel – Ran an die Farben!

Hobbies für draussen

Raus in die Natur!

Auch wenn drinnen die Langeweile herrscht, in der Natur wird es nie langweilig. Nutzen Sie das schöne Wetter zu ausgedehnten Spaziergängen im Wald, am See oder einfach durch das Feld? Auch die Berge laden ein die Natur zu genießen und Tier und Pflanze beim sein zuzuschauen. Der Frühling kommt in vollen Schüben, es blüht, es summt und krabbelt draußen bereits wieder. In der Natur begegnen Sie in der Regel nur wenigen Menschen und sicher kennen auch Sie ein abgeschiedenes Plätzchen an dem Sie die Sorgen des Alltags vergessen und gut entspannen können.

Lassen Sie die stickige Luft und Langeweile hinter sich, Schuhe an und Raus in die Natur. Solange Spaziergänge erlaubt sind, tun Sie sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes wenn Sie fernab von anderen Menschen spazieren gehen.

In Bezug auf Spaziergänge gilt „Kleinfamilien dürfen weiterhin zusammen unterwegs sein.“ Quelle: Tagesspiegel.de

Fahrradfahren

Mehrere Stellen haben Fahrradfahren was das Infektionsrisiko mit Corona Viren anbelangt neben dem Autofahren als eine der besten Fortbewegungsformen. Was liegt da näher als sich alleine oder mit dem Partner aufs Rad zu setzen und loszufahren? Auch Fahrradausflüge als Familie sind gemeinsam möglich. Bislang scheint das auch rechtlich unbedenklich zu sein. Bestätigt wird unsere Einschätzung durch einen Artikel in der Sueddeutschen Zeitung, selbst im strengen Bayern scheinen kleinere Ausflüge mit der Familie unproblematisch zu sein: „Im Freien Sport zu treiben, sei weiter erlaubt, sagte Söder – wie eben auch Spaziergänge mit der eigenen Familie oder dem Hund.“ Quelle: Sueddeutsche.de

Gartenarbeit

Im Garten ist immer was zu tun. Vor allem jetzt im beginnenden Frühling. Jetzt wo alles anfängt zu sprießen, die ersten Bäume und Sträucher blühen ist die richtige Zeit sich um seine kleinen und großen Pflanzen zu kümmern. Die Aussaat naht oder hat bereits stattgefunden, Unkraut will gejähtet und Wege in Schuss gehalten werden. Die Rasenmäher brummen schon – Genießen Sie die Sonne und lassen Sie sich mit Vitamin D versorgen.

Trotz Corona Kinder gut beschäftigen

Freizeitgestaltung für Kinder

Inhaltsverzeichnis:

  1. Kleinkinder sinnvoll beschäftigen
  2. Kinder von 4-6 Jahren

Ein Tipp vorweg: Dem Kind ist langweilig – Nehmt ihm die Spielsachen weg

Zugegeben das klingt erstmal sehr grausam, hat aber einen wichtigen Hintergrund. Die meisten unserer Kinder haben einfach zu viele Spielsachen. Dieser Reizüberfluss und die ständige Verfügbarkeit lassen dem Kind viele seiner Spielwaren langweilig erscheinen. Nur die Lieblingsspielzeuge werden noch benutzt und neue Spielsachen sind nur eine Weile lang angesagt.

Abhilfe schafft die ganzen Spielsachen bis auf das Lieblingsspielzeug und einige wenige Ausnahmen in eine große Kiste zu packen. Macht das bitte nicht vor den Augen eures Kindes. Es ist besser dies in Abwesenheit des Kindes zu tun und es um Anschluss die neue Situation selbst entdecken zu lassen. Oftmals fällt es den Kindern gar nicht wirklich auf.

Doch wenn dann nach ein paar Tagen wieder ein altes „neues“ Spielzeug aus der Kiste holt und es dem Kind gibt, wird die Freude wieder groß sein. Ich empfehle euch die Spielsachen alle paar Tage oder einmal die Woche auszutauschen. Nehmt 2-3 Spielsachen weg und ersetzt Sie durch andere.

Alternativ könnt ihr auch verschiedene Kisten mit einem Spielzeug Mix ausstatten und holt dem Kind zum spielen jeden Tag eine andere Kiste hervor, aus der es sich Spielsachen für den Tag aussuchen kann. Am Abend wird das Spielzeug wieder in die Kiste gepackt und am nächsten Tag darf das Kind sich erneut etwas aus der nächsten Kiste heraussuchen.

So wird dem Kind nicht so schnell langweilig und es fällt ihm leichter sich auch alleine mit den Spielsachen zu beschäftigen.

Wie schaffe ich es, dass sich mein Kind auch mal alleine beschäftigt?

Hierzu gibt es verschiende Ansätze. Ich habe euch diesbezüglich alle interessanten Links gespeichert und teile Sie hier mit euch:

Kleinkinder und Kinder bis 6 sinnvoll beschäftigen

Damit sich Kinder auch alleine beschäftigen benötigen Sie ein vertrautes Umfeld und wollen die Erwachsenen in der Nähe wissen. Es ist daher wichtig, dem Kind immer wieder zu zeigen, dass man vor Ort ist.

  • Manchen Kindern wird das Malen alleine schnell langweilig. Abhilfe schafft dagegen manchmal die Malstunde mit Musik aufzupeppen. Für Kinder ab 1,5 bis zwei Jahren noch besser geeignet sind Hörspiele oder Hörgeschichten für Kinder. Diese stimulieren das Kind während dem Malen zusätzlich. Kostenlos gibt es solche z.B. auf Vorleser.net
  • Sandbilder malen. Dazu nimmt man einfach ein Stück Pappe oder etwas festeres Papier und malt mit einem Flüssigkleber das Motiv darauf. Im Anschluss schüttet man dann Vogelsand oder anderen feinen Sand darüber, hebt es hoch und fängt den überschüssigen Sand wieder auf für das nächste Bild. Dem Kind die Prozedur erst einmal näher gebracht versteht es schnell worum es geht.
  • Pustebilder malen – Ein Spaß für alle Kinder ab 3 Jahren sind Pustebilder. Dazu gibt man einen Tropfen Wasserfarbe auf ein Papier und gibt dem Kind einen Strohhalm. Mit diesem pustet es die Farbe auf dem Papier hin und her. So entstehen interessante Bilder und Farbverläufe.

Ganz viele Spieleideen für Kinder gibt es auf

Ideen für Paare – Freizeitgestaltung zu Zweit

Auch als Paar kann einem die Decke auf den Kopf fallen. In Zeiten der Isolation von Freunden und Verwandten hat man sehr viel mehr mit dem eigenen Partner zu tun als vor der Pandemie. Das kann zu Spannungen führen, Streit die Folge sein. Damit dem nicht so ist, sollte man als Paar gemeinsam darauf achten das es nicht langweilig wird und sich beide gleichermaßen amüsieren.

Ich habe deshalb einige Seiten mit Beschäftigungsmöglichkeiten für Paare herausgesucht und stelle euch diese hier als Link zur Verfügung.

Corona Hilfen für Selbstständige und Unternehmer

Förderprogramme der Länder

Gesundheitsinformationen zu Corona / Covid-19

Symptome, Diagnostik, Wo kann ich mich testen lassen

Corona Behandlung & Therapie

Corona Virus Verbreitung Weltweit

Sie müssen verreisen? Hier können Sie herausfinden wie stark welche Gebiete im jeweiligen Land durchseucht sind. Die Karten bieten ständig aktualisierte Infiziertenzahlen für das jeweilige Land.

Allgemeine Informationen zum Corona Virus

Bitte teilt diese Webseite

Das zusammentragen all der Informationen und Links hat viel Arbeit bereitet. Es wäre daher super wenn ihr den Link zu diesem Artikel mit euren Freunden und Bekannten teilt (s.u.)

Für wen ist das Corona Virus besonders gefährlich? Covid 19 Risiko bei Vorerkrankungen

Das Corona Virus greift um sich. Die weltweite Epidemie des Erregers SARS-CoV-2 versetzt viele in Angst und Schrecken. Doch besonders bereits Lungenerkrankte Patienten haben es schwer mit der durch Corona Viren verursachten Erkrankung Covid-19 fertig zu werden. Während gesunde und junge Menschen nur selten einen schweren Verlauf der Virusinfektion durchmachen müssen, sieht dies bei älteren oder bereits vorerkrankten Menschen zum Teil anders aus. Wie groß ist also die Gefahr für Menschen mit angeschlagenem Immunsystem und was bedeutet das Corona Virus für Menschen mit COPD, einem Lungenemphysem oder chronischer Bronchitis?

Generell sollten alle Menschen die Husten-Nies-Etikette befolgen und mehrmals täglich, insbesondere nach Kontakt mit anderen Menschen oder oft berührten Oberflächen wie z.B. Türklinken gründliches Händewaschen nicht vergessen.

Gemeinsam gegen die Langeweile

Wie sieht die Gefahr durch Covid-19 aus bei bestimmten Vorerkrankungen:

Später ansehen: Ausführliches wissenschaftliches Video über Covid 19

Asthma und Corona Virus

Die chronische Atemwegserkrankung Asthma, die mit anfallsweisem Husten und Atemnot einhergeht stellt bei korrekt eingestellter Medikation für Asthmatiker scheinbar kein erhöhtes Risiko im Falle einer Corona Infektion dar. Dies sieht auch Dr. med. Thomas Voshaar, Vorstandsvorsitzender des Verbands deutscher Pneumologischer Kliniken so: Kein erhöhtes Infektionsrisiko gilt also nur für diejenigen Asthma-Patienten, die unter Therapie keine Symptome mehr haben. Für bisher nur unzureichend therapierte Asthmatiker hingegen besteht Handlungsbedarf. Wer noch asthmatische Symptome hat sollte sich in ärztliche Behandlung geben. Dies gilt auch für unregelmäßig therapierte Asthmatiker: Asthma-Patienten, die bisher nur unregelmäßig Ihre Basistherapie mit inhalierbarem Kortison (allein oder in der fixen Kombination mit einem langanhaltenden, bronchienerweiternden Wirkstoff, abgekürzt LABA) genommen haben, sollten jetzt unbedingt regelmäßig Kortisonspray inhalieren und darauf achten, dass sie vollkommen beschwerdefrei sind, also die Atemwege offen sind und kein Husten und keine Atemnot besteht“, so der Ratschlag von Dr. Voshaar.

Quelle: Lungenärzte im Netz

Aufklärungsvideo über Corona Viren ansehen

COPD und Covid-19

COPD ist eine chronische Lungenerkrankung bei deren Krankheitsverlauf die Bronchien chronisch entzündet sind und nach und nach die Lungenbläschen zerstört werden. Eine erhöhte Gefahr geht mit Exazerbationen einher. Auch Kreuzinfektionen bei bestehender Lungenentzündung können drastische Folgen haben. „Patienten mit COPD und Mukoviszidose würde ich als stärker gefährdet einschätzen, weil es hier häufiger unabhängig von Viren zu Entzündungsvorgängen auch bakterieller Natur in der Lunge kommt. Daneben ist auch die Lungenfunktion ein mögliches Maß für die Gefährdung. Bei jemandem mit einem FEV1-Wert von unter 50%, würde ich einen höheren Gefährdungsgrad annehmen.“ so der Pneumologe Prof. Dr. Rainald Fischer. Laut seinen Einschätzungen sind Lungenpatienten mit einem FEV1-Wert oberhalb der 90% Grenze eher gering gefährdet. Faktisch gesehen gilt dies allerdings nur als eine Einschätzung, da aktuell noch zu wenige Fälle und Zahlen zum Coronavirus ausgewertet wurden.

Quelle: Pari.com

Interessantes Aufklärungsvideo über Corona Viren ansehen

Mukoviszidose und Corona Virus

An Mukoviszidose erkrankte Menschen haben in der Regel sehr häufig mit Lungeninfektionen zu rechnen. Das Lungengewebe ist bereits stark beansprucht und geschwächt. Ein erhöhtes Risiko für schwere durch Coronaviren verursachte Verläufe ist anzunehmen. „Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen können Viren schlechter selbst bekämpfen, da die Lungenschleimhaut durch die bereits bestehende Erkrankung abwehrgeschwächt ist. Dies gilt gerade für Menschen mit Mukoviszidose, da hier bereits viele Bakterien ständig in der Lunge vorhanden sind, wodurch eine dauerhafte Lungenentzündung auf niedrigem Niveau besteht.“ so Prof. Dr. Rainald Fischer, niedergelassener Facharzt für Innere Medizin, Teilgebiet Lungen- und Bronchialheilkunde, Fachkunde Notfallmedizin, Schlafmedizin und Allergologie in München-Pasing.

Quelle: Pari.com

Aufklärungsvideo über das Corona Virus ansehen

Herzinsuffizienz, Herzkrankheiten

Die Deutsche Herzstiftung schreibt in Ihrer Pressemitteilung: „Das neuartige Coronavirus scheint nach Einschätzung der Amerikanischen Kardiologie-Gesellschaft (ACC) auf Basis von Fallberichten aus China gerade für Menschen mit Grunderkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit einem höheren Sterblichkeits- und Komplikationsrisiko verbunden zu sein.“  Es scheint also, als ob Menschen mit einer eingeschränkten Leistungsfähigkeit des Herzens besonders gefährdet sind. Ihnen fehlt oftmals die Kraft für eine ausgeprägte Immunabwehr. Auch Patienten, die als Folge einer Herzerkrankung funktionseingeschränkte Atemwege haben, wie beispielsweise eine Blutstauung im Lungenkreislauf als unmittelbare Herzschwächefolge, sind besonders gefährdet. Virale Infektionen sind generell eine zusätzliche Belastung für das bereits geschwächte Herz-Kreislauf-System an sich. Oftmals fehlt älteren Menschen die Kraft sich der Infektion zu entgegen zu stellen.

Quelle: Deutsche Herzstiftung

Aufklärungsvideo SARS-CoV-2 – Was die Medien verschweigen

Rheuma und SARS-CoV-2

Rheumapatienten erhalten oft Cortison verabreicht. Da dieses die Abwehrleistung des Körpers einschränkt ist auch hier mit einem schwereren Krankheitsverlauf bedingt durch SARS-CoV-2 zu rechnen. „Patienten mit Autoimmunerkrankungen, wie zum Beispiel entzündliches Rheuma (Morbus Bechterew), sind jedoch bekanntermaßen durch die Grunderkrankung an sich, aber insbesondere auch durch die eingenommene Medikation einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt“ ließ die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V. in einer Pressemitteilung verlautbaren. Wer Immunsuppressiva einnimmt, sollte diese im Falle einer Corona Infektion oder zur Prophylaxe keinesfalls alleine absetzen. Eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt ist zu empfehlen. „Immunsuppressiva (z.B. Kortison, Methotrexat, Biologika, JAK-Inhibitoren) sollten keinesfalls ohne Rücksprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt werden! Die aktive, entzündliche Rheumaerkrankung selbst ist in der Regel für eine Ansteckung durch Virusinfektionen gefährlicher als die Therapie dieser Erkrankung.“ ließ die Deutsche Rheumaliga Rheinland-Pfalz in Ihrem Merkblatt verlauten (Merkblatt: Corona Virus und Rheuma)

Weitere Quelle: DVMB (Bechterew.de)

Aufklärungsvideo Covid-19 – Was Behörden uns verschweigen

Diabetes und Corona Viren

Stellt SARS-CoV-2 eine besondere Gefährdung für Diabetiker dar? Aktuelle Fallzahlen gibt es noch nicht. Die aktuelle Experteneinschätzung gibt jedoch Grund zur Hoffnung für Diabetes Patienten: „Da die Viruserkrankung in den meisten Fällen mild verläuft, sehen wir bislang auch für Menschen mit Diabetes nicht mehr Gefahr, als bei einem herkömmlichen Grippevirus“, so Prof. Dr. med. Monika Kellerer, ihres Zeichens Präsidentin der deutschen Diabetes Gesellschaft. Dem stehe ich persönlich jedoch skeptisch gegenüber, da vor allem ältere Diabetes Patienten meiner Einschätzung nach ein höheres Risiko für schwere Verläufe von Covid-19 haben.

Besondere Vorsicht sollten auch Diabetespatienten mit Begleit- und Folgeerkrankungen walten lassen. „Haben Diabetespatienten Begleit- und Folgeerkrankungen wie Herzkreislaufprobleme oder Organschäden, sollten sie aktuell jedoch besonders achtsam sein“, warnt Professor Dr. med. Baptist Gallwitz, stellvertretender Ärztlicher Direktor der Medizinischen Klinik, Innere Medizin IV, des Universitätsklinikums Tübingen. Menschen mit mit einer bereits bestehenden Infektion haben ein erhöhtes Risiko für einen schwereren Krankheitsverlauf durch Covid 19. Vor allem gelte dies für Menschen die nach einer Organtransplantation mit Immunsuppressiva behandelt werden. Hier sollten betroffene erhöhte Vorsicht walten lassen und ggf. Sozialkontakte meiden.

Quelle: Internisten im Netz und Deutsche Diabetes Gesellschaft

Aufklärungsvideo: Was im TV keiner sagt

HIV (Aids) das Corona Virus (SARS-CoV-2)

Menschen die bereits mit dem Humanen Immundefizienz-Virus infiziert sind, haben nach bisherigen Erkenntnissen bei Kreuzinfektionen mit respiratorischen Virusinfektionen keine erhöhte Morbidität zu befürchten. „Gut behandelte HIV Infizierte mit einer Viruslast unter der Nachweisgrenze machen erfahrungsgemäß und auch nach Studienlage nicht mehr Infekte durch als nicht HIV-Infizierte. Sie sollten also nicht in die Gruppe der Risikopersonen gezählt werden, es sei denn andere Erkrankungen liegen zusätzlich vor (z.B. COPD, Dialyse, Diabetes, Herzkrankheit etc.). so Prof. Dr. med. Johannes Bogner, Sektion Klinische Infektiologie Medizinische Klinik und Poliklinik IV Klinikum der Universität München.

Quelle: Hivandmore.de

Corona Virus Aufklärung im Video von Dr. Mang

Krebs und Coronaviren, insbesondere Covid-19

Nach Angaben des Deutschen Krebsforschungszentrums gibt es bislang nur wenige Informationen darüber, wie an Krebs erkrankte auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2 Erreger reagieren. Da die Krebserkrankung und Behandlung in der Regel jedoch mit einem geschwächten Immunsystem einhergeht ist hier besondere Vorsicht geboten. Das Risiko schwerer an Covid-19 zu erkranken scheint gegeben. Krebspatienten sollten sich daher besonders an die empfohlenen Hygienemaßnahmen halten. Dies sieht auch Dr. Susanne Weg-Remers so: Krebspatienten, die eine immunsupprimierende Therapie erhalten oder aufgrund ihrer Krebserkrankung immunsupprimiert sind, sollten die empfohlenen Verhaltens- und Hygieneregeln besonders konsequent beachten. Dazu gehören unter anderem eine gute Händehygiene sowie der Abstand zu am Coronavirus Erkrankten.“ Auch eine Verschiebung der Krebstherapie ist in bestimmten Fällen denkbar und womöglich sinnvoll. Dies ist jedoch immer Einzelfallabhängig. Pauschale Empfehlungen lassen sich nicht geben. Patientinnen und Patienten sollten diese Fragen möglichst rasch und individuell mit ihrem behandelnden Arzt klären“, so Dr. Susanne Weg-Remers. Es gibt Erkrankungsstadien in denen kein schneller Beginn der Krebstherapie erforderlich ist. In anderen Fällen hingegen sollte man keine Zeit verlieren um Behandlungschancen nicht zu gefährden. Weitere Informationen auf: www.krebsinformationsdienst.de

Quelle: dkfz.de (Deutsches Krebsforschungszentrum)

Sehenswert: Video von Dr. Mang über das Corona Virus

Multiple Sklerose & Corona Risiko

Es ist noch nicht bekannt wie sehr sich MS auf den Verlauf einer Corona Virus Infektion auswirkt. Entscheidend scheint zu sein mit welcher Medikamentenlinie Betroffene behandelt werden. „Im Rahmen der MS-Behandlung kommen Medikamente mit immunmodulierendem Wirkmechanismus und Immunsuppressiva zum Einsatz. Erstere, dazu gehören in erster Linie die Interferon-beta Präparate und Copaxone®, führen nicht zu einer nennenswerten Unterdrückung des Immunsystems, und es besteht daher auch nach derzeitigem Stand kein erhöhtes Risiko. Menschen mit MS, die Medikamente erhalten, die das Immunsystem teilweise unterdrücken, können ein gering erhöhtes Risiko für Komplikation im Rahmen von Viruserkrankungen haben. Dieses liegt jedoch im einstelligen Bereich.“ so Univ.-Prof. Dr. B. Kornek der MS-Ambulanz im Wiener AKH.

Quelle: Multiple Sklerose Gesellschaft Wien

Video ansehen: Corona Aufklärung, was die Medien verschweigen

Weitergehende Informationen zur Epidemie:

Mit COPD fliegen – Flugreisen und die Chronisch obstruktive Lungenerkrankung

Bei Flugreisen fällt der Luftdruck in tausenden Metern über dem Meeresspiegel rapide ab. Für gesunde Menschen ist dies dank des Kabinendruckausgleiches unbedenklich, doch wie sieht die Lage für COPD Patienten aus ? Kann ich trotz COPD in den Urlaub fliegen?

Darf ich trotz COPD fliegen?

In den ersten beiden Stadien der COPD Krankheit sind Flugreisen in der Regel noch möglich. Danach wird es z.T. kritisch. Generell sollte in jedem Falle, auch bei leichter COPD, die Flugtauglichkeit ärztlich abgeklärt werden. Hierzu wendet man sich am besten an den Arzt des Vertrauens oder geht zu einem speziellen Lungenfacharzt, der sofern nötig mittels einer allgemeinen Belastungsprobe, eines Funktionstests der Lungen und einer eventuellen Blutgasanalyse feststellen kann, inwieweit der Patient geeignet ist eine Flugreise anzutreten.

Es gibt allerdings auch Faustregeln, die besagen das ein Patient der mindestens 50 Meter gehen kann ohne starke Kurzatmigkeit zu entwickeln in der Regel flugtauglich ist, sofern in den vergangenen zwei Monaten keine Exazerbationen aufgetreten sind. Eine andere Faustregel die der Düsseldorfer Dr. Thomas Küpper aufgestellt hat sagt aus das ein Patient mindestens 80 Meter gehen und 12 Stufen beschwerdefrei steigen können soll. Beide Faustregeln gelten jedoch lediglich sofern keine weiteren Risiken vorliegen. (Quelle: Ärztezeitung.de, siehe Link unter Faustregeln oben)

Problematisch wird es bei vorliegen eines Lungenemphysems bzw. Pneumo-Thorax, hier ist ärztlicher Rat unabdingbar. So ist bei bestehenden Emphysembläschen eine Flugreise in der Regel nicht möglich.

Notfalltherapie – Sinnvolle Medikamente beim fliegen mit COPD

Flugreisen belasten den Körper mehr als üblich, es kann daher während oder nach der Flugreise zu Exazerbationen (akuten Krankheitsschüben) kommen. Durch schwankende Druckverhältnisse während des Fluges und andere Klimabedingungen am Zielort ist es in jedem Falle sinnvoll gegen eine Exazerbation gerüstet zu sein. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt diesbezüglich beraten. Er wird Ihnen gegebenenfalls entsprechende Medikamente verschreiben, die Sie mit auf die Flugreise nehmen können.

Sauerstoffversorgung an Bord eines Flugzeuges

Wer auf zusätzliche Sauerstoffversorgung während des Fluges angewiesen ist, also für Personen die an einem Sauerstoffkonzentrator, einem ähnlichen Gerät oder der Sauerstoffflasche hängen, sollte dies im Vorfeld mit der Fluggesellschaft absprechen. Gegebenenfalls werden gesonderte Sitze bereitgestellt bei denen genug Platz bzw. eine Steckdose für die Stromversorgung der Gerätschaften vorhanden sind. Je nach Airline sind auch nur bestimmte Modelle der Sauerstoffkonzentratoren erlaubt, daher ist die vorherige Rücksprache mit dem Bodenpersonal der Airline zwingend erforderlich. Einige Fluggesellschaften bieten zudem interne Lösungen zur Sauerstoffversorgung an Bord an. Diese sind zwar meistens kostenpflichtig,  können aber unter bestimmten Umständen von der Krankenversicherung übernommen werden. Sprechen sie diesbezüglich mit dem für Sie zuständigen Mitarbeiter Ihrer Krankenversicherung.

Aktualisierung der internationalen Leitlinie zur Behandlung der COPD Krankheit

Der internationale Zusammenschluss „Global Initiative for Chronic Obstrusive Lung Desease“ (Abk. GOLD) hat Ende des Jahres 2016 ihre Leitlinie für die Therapie der Copd Krankheit auf den neuesten Stand gebracht. Bei der GOLD Initiative handelt es sich um einen internationalen Zusammenschluss behandelnder Ärzte und Forscher zur Erforschung und Bekämpfung der Copd-Krankheit und der verschiedenen Behandlungsmethoden.

Die Therapiemöglichkeiten im Bereich der Behandlung ohne Medikamente wurden im Rahmen dessen höher bewertet. So wird den behandelnden Ärzten empfohlen, künftig mehr auf die Information Ihrer Patienten zu achten. Schulungen zum Umgang mit der Krankheit sollen angeboten werden. Auch über die Möglichkeiten sich das Rauchen abzugewöhnen sollen die Mediziner künftig verstärkt aufklären. Denn wer trotz bestehender COPD weiter raucht verringert seine Zukunftsprognose beträchtlich, da sind sich die Mitglieder des Kommitees sicher.

Auch bei der Klassifizierung des Schweregrades der Copd Erkrankung hat sich etwas getan. So wurde die ehemals oft kritisierte Vier-Felder Tafel überartet und der FEV1 Wert ist nicht mehr der Hauptausschlaggebende Punkt bei der Beurteilung der Schwerestufe. Die Gewichtung des FEV1 (Forciertes expiratorisches Volumen für die Planung einer beginnenden Therapie wurde herabgesetzt. Seine Gewichtung behält der Messwert jedoch weiterbin bei der Einteilung der Schwere einer Copd Erkrankung. Diese Einteilung erfolgt weiterhin in 4 Stufen. Auch die Klassifikation der Erkrankten in die Gruppen A bis D hat sich nicht geändert. Siehe Copd Gold Standard.

Geändert wiederum hat sich einiges im Bereich der Medikationsempfehlung. Aufgrund der aus Studien der vergangenen Jahre gewonnenen Erkenntnisse (Flame, Wisdom) werden Bronchodilatoren nun auch schon bei beginnender Copd Krankheit als Therapiemaßnahme empfohlen. Sie haben sich als bislang wirksamstes Hilfsmittel bei der Bekämpfung der Krankheit bzw. ihrer Symptome erwiesen. Bei der Patienteneinteilung der Gruppe A mit geringer Symptomatik und keinerlei Exazerbationen wird die Gabe eines Anticholinergikums (LAMA) oder eines Beta2-Agonisten empfohlen, gleiches gilt für Patienten der Klasse B. Inhalative Kortikosteroide werden nur noch ab Gruppe C empfohlen und zwar ausschließlich als Alternative zur dualen Bronchodilatorischen Therapie. Für Gruppe D empfiehlt die GOLD Initiative ebenfalls die duale Bronchodilatorische Medikation. Bei anhaltenden Exazerbationsschüben kann die zusätzliche Gabe eines inhalativen Kortikosteroid angebracht sein. Dies muss im Einzelfall geprüft werden.

Gesucht: Moderator für Copd Forum & Jubiläum – Das Forum feiert 3-jähriges bestehen

Vor 3 jahren ist das Forum fur Copd und Lungenemphysem Erkrankte an den Start gegangen und verzeichnete im Lauf der Jahre einen stetigen Benutzeranstieg. Viele Fragen wurden beantwortet, viele Empfehlungen ausgesprochen. Wir freuen uns das ihr das Forum so gut angenommen habt und hoffen weiterhin auf neue und aktive Mitglieder.

Aktuell suchen wir sogar ein ganz besonderes  Mitglied. Nämlich einen Verantwortungsbewussten Moderator der Beiträge moderiert, freischaltet und ggf. löscht falls mit einem Forenbeitrag die Forenrechte verletzt werden.

 

Du traust dir das zu? Dann bewirb dich im Forum von Copd-Krankheit.de

Test: Sind Hepa Luftreiniger sinnvoll? – Luftreinigung mittels Hepafilter für Kinderzimmer, Wohn- und Schlafräume

Nicht nur für Allergiker und Lungenkranke kann es sinnvoll sein die Atemluft reinigen zu lassen. Die Abgase und der Abrieb des Straßenverkehrs (Reifen, Asphalt etc.), Industrieabgase, Rauch (Heizungsrauch, Tabakrauch) sowie auch Staub und Feinstaub wie z.B. Pollen und Sporen machen unseren Lungen immer mehr zu schaffen. Vorbei sind die Zeiten in denen man fast ausschließlich dem Zigarettenrauch die Schuld in die Schuhe geschoben hat wenn jemand an einer schweren Lungenkrankheit erkrankt ist.

Heutzutage weiss man, dass jede Form von Staub und Rauch die Lungenfunktion beeinträchtigt. Selbst die vermeintlich okölogische Heizform des Kachel- oder Kaminofens ist eine starke Gesundheitsgefahr für alle die bereits vorbelastet sind. Alle die bereits mit einer geschwächten Lunge zu Kämpfen haben, sollten in jedem Falle darüber nachdenken ein empfehlenswertes und leises Gerät zur Reinigung der Luft (Luftreinigung) einzusetzen.

Am besten geeignet zur Luftreinigung in Wohnräumen sind unserer Erfahrung nach Luftreiniger, die mit einem HEPA Filter ausgestattet sind. Deshalb widmen wir uns in diesem Artikel auch ausschließlich den Modellen, die ein solch hochwertiges Filtersystem integriert haben. Für wenig sinnvoll erachten wir Luftreiniger ohne Filter. Diese besitzen nicht den benötigten Abscheidegrad für viele Partikel und Allergene. Selbst die besten filterlosen Luftreinigungsgeräte wie z.B. der Venta Luftwäscher scheiden nur Partikel bis zu einer Größe von bis 10 µm (Mikrometer) ab. Zum Vergleich: Die Pollengröße beginnt bei 5µm, die Größe von Pilzsporen ab 3µm. Die Raumluft wird durch Luftwäscher ohne Filter also nicht ausreichend gereinigt, weshalb wir auf derartige Modelle sowie Geräte mit reiner Ionen Funktion in unserem Luftreinigervergleich verzichtet haben.

Welche Schadstoffe filtert ein Luftreiniger mit Hepa Filter bei der Luftreinigung aus der Atemluft

Ein gutes Luftreinigungsgerät auf Hepa Basis filtert nicht nur Schmutz und Feinstaub aus der Luft, sondern reinigt diese auch von Viren und Bakterien. Auch Allergene und andere Schadstoffe die sich in der Atemluft befinden werden von guten Luftreinigern herausgefiltert. Dazu gehören auch lungengängige Aerosole, Pollen und feinste partikel im Rauch (Zigarettenrauch).

Die besten Luftreiniger im direkten Vergleich: Leise Luftreinigungsgeräte die empfehlenswert sind

Nach längerer Recherche im Internet habe ich verschiedene Luftreiniger ausprobiert und möchte euch kurz meine Erfahrungen mit diesen Geräten schildern. In Rahmen meines Tests habe ich die einzelnen Luftreinigungsgeräte im Betrieb miteinander verglichen. Neben dem jeweiligen Produkt findet ihr einen kurzen Erfahrungsbericht meinerseits. Diese Luftwäscher sind empfehlenswert und eignen sich zur Luftreinigung in Wohnräumen und Büroräumen sowie mit einer Ausnahme (Honeywell, zu laut Update: Wird nicht mehr produziert, habe das Modell aus der Empfehlungsliste herausgenommen) auch für den dauerhaften Einsatz im Kinderzimmer bzw. Schlafzimmer.

Letztes Update: 16.01.2020

Philips AC3256/10

    • (Bester Raumluftreiniger, Mein Testsieger)
    • Der Philips Raumluftreiniger bietet von allen, mir bekannten Filtersystemen, die höchste Filterklasse. Der Lautstärkepegel ist aus meiner Erfahrung heraus angenehm leise bis deutlich hörbar, dies varriert je nach Leistungseinstellung. Bei der niedrigsten Leistungsstufe ist das Gerät m.E. auch fürs Schlafzimmer geeignet. Mit 33db an Geräuschemission handelt es sich um einen relativ leisen Luftreiniger. Es gibt aber Luftreiniger die noch sehr viel leiser sind. Die weiter unten vorgestellten Luftwäscher sind noch leiser (Siehe Baren & Levoit). Das Modell von Phillips hier eignet sich mit einer maximalen Luftumwälzung von 393m³/h dafür auch für sehr große Räume bzw. die ganze Wohnung (Bis ca. 100m2). Zum Vergleich, das Vorgängermodell hatte nur einen Luftumsatz von 236cbm. Das Gerät erfüllt die Standards der EACF und filtert Partikel bis zu einer Größe von 0,2 μm (Mikrometer) aus der Raumluft. Damit erfüllt der Philips AC3256/10 die höchste gängige Filterklasse H14 und ist somit besonders gut für lungenkranke Menschen geeignet. Es werden auch Aerosole, wie z.B. Radon, Formaldehyd-Dämpfe sowie PCP & weitere Schadstoffe gefiltert. Besonderheiten: Leisester Luftwäscher mit dem höchsten Abscheidegrad im Test. Leider ist der Sensor zur automatischen An/Abschaltung nur bei den noch teureren Modellen inklusive.

Spezial Filter für Formaldehyd

    • belastete Wohnungen, erfüllt wichtige medizinische Normen. Ebenfalls eine Besonderheit, dieses Modell mit seinem modernen Design hat auch einen stolzen Preis. Dieser variert je nach Anbieter meist zwischen knapp 370 und 430 Euro.

Tipp:

    • Den Staubfilter einmal die Woche reinigen, dazu aus dem Gerät herausnehmen und über dem Waschbecken ausklopfen. Dadurch bleibt das Gerät leiser und die Filterleistung bleibt konstant.

Baren B-785

    • (Preis-Leistungs Sieger)
    • Ein Alleskönner – Sehr leistungsstarker Luftwäscher für große Wohnungen bzw. Räume bei geringfügig schlechterer Filterleistung. In den hohen Leistungsstufen ist dieser Luftfiltrierer auch für große Räume bzw. kleine und mittelgroße Wohnungen geeignet. Die maximale Luftumwälzung liegt bei 365m³/h. Dabei ist das Gerät dann aber auch sehr deutlich hörbar. Auf niedrigster Stufe (Schlafzimmermodus bzw. bei angeschalteter Schlafzimmerfunktion) ist das Gerät mit einer Laufstärke von 24db in der niedrigsten Umwälzstufe ein ganzes Stück leiser als der Luftreiniger von Philips, der einen ganzen Ticken lauter ist. Der Baren zählt mit seiner niedrigen Geräuschemission zu den sehr leisen Luftfeinigern. Etwas schlechter schneidet der Baren dagegen beim Abscheidegrad ab. Das Gerät filtert „nur“ Partikel bis 0,3μm (Mikrometer) bzw. 0,0003mm aus der Raumluft. Damit erreicht es nicht den höchsten Standard bei den Filterklassen, ist aber immer noch in einem sehr guten Bereich für lungenkranke Menschen die ihre Lebensqualität verbessern möchten. Besonderheiten bei diesem Gerät: Die Fernbedienung ist inklusive, damit ist es auch für bettlägerische Menschen gut geeignet. Es besitzt einen Ionisator sowie eine zuschaltbare UV-Funktion zur Keimabtötung. Der ebenfalls zuschaltbare Ozongenerator sollte bei Lungenerkrankten jedoch ausgeschaltet bleiben. Was mir im Gebrauch zu Hause gut gefallen hat: Die Sensorfunktion zum automatischen An und Ausschalten. Der Sensor schaltet das Geräte anhand der gemessenen Luftwerte automatisch ein bzw. reguliert die Leistung entsprechend. Ein solches Feature gibt es auch bei Philips, allerdings nur bei den noch hochpreisigeren Luftreinigern. Der Preis für das Gerät von Baren bewegt sich in einer Preisspanne zwischen 180 und 230 Euro.

    • Der Luftwäscher von Levoit ist wie anderen Geräte keine Schönheit, dafür aber ein langlebiges und robustes Arbeitstier das im Regelfall viele Jahre lang seinen Dienst erfüllen sollte. Das von mir zuvor empfohlene Modell, Honeywell HA170E wird leider nicht mehr produziert. Es war ebenfalls günstig in der Anschaffung und bot eine lange Filternutzungsdauer. Hiermit hatte ich auch persönliche Langzeit Erfahrungen gesammelt. Den Levoit Air Purifier empfehle ich trotzdem, da ihn Bekannte von mir seit Jahren im Einsatz haben und sehr zufrieden mit dem Gerät sind. Geeignet ist das Gerät für kleine und mittlere Raumgrößen, die Luftumwälzung beträgt maximal 230 m² pro Stunde und ist damit in etwa so hoch wie die des Baren Gerätes. Im Betrieb ist der Levoit sehr leise, mit nur 23db gehört er zu den leisesten Luftreinigern, weshalb man dieses Modell auch bedenkenlos im Schlafzimmer einsetzen kann. Ich habe hier schon extra nur die leisesten Luftreiniger aufgeführt. Wem das immer noch zu laut sein sollte (Es gibt ja extrem hörsensible Menschen), dem kann ich nur Raten den Luftfilter tagsüber laufen zu lassen, um die Luft im Schlafraum zu reinigen und dann bei ausgeschaltetem Gerät in der Nacht zu schlafen. Trotz des sehr niedrigen Preisniveaus, dies ist einer der billigsten Luftreiniger die etwas taugen, hat das Gerät sogar Extras integriert. Und zwar einen Timer, damit kann man z.B. bequem die Luftreinigung auf Zeiten verlegen in denen man sich selbst nicht gestört fühlt. Mit einer Preisspanne von 119 € bis 140 € ist dieses Gerät das günstigste unter den von mir empfohlenen Geräten.

Fazit und Unterschiede der getesteten Luftreiniger

Alle hier vorgestellten Geräte arbeiten mit hocheffizienten HEPA-Aktivkohlefilter Kombinationen und sind somit Allergikergeeignet. Das von uns empfohlene Philips AC4072/11 hat die höchste Filterleistung (inklusive der Filterung von Gasen und Aerosolen) und ist besonders leise in seiner Funktion. Dafür ist der Luftdurchsatz nur auf mittlerem Niveau. Bei Wohnungen mit größeren Räumen benötigt man i.d.R. zwei Geräte pro Wohnung. Das von Komerci vertriebene Baren Modell hat den höchsten Luftdurchsatz der von mir getesteten Geräte bei trotzdem ausreichend hoher Abscheidungsleistung (H13). Dadurch ist es auch für größere Räume bzw. kleine Wohnungen geeignet. Da auf höchster Stufe jedoch auch der Lautstärkepegel nach oben schnellt, empfiehlt sich auch hier die Nutzung von 2 separaten Geräten. Durch potente UV-Strahlung innerhalb des Gerätes, werden auch viele Keime im Filtersystem selbst abgetötet. Es besitzt zudem einen ULPA Filter, eine Weiterentwicklung des klassichen Hepa Filters. Dieser besitzt eine noch höhere Filtrierungsleistung als der im Honeywell eingesetzte Hepafilter der Klasse H13 (99,7% Abscheidewirkung). Wichtig: Auch beim Modell von Honeywell werden die filtrierten Keime nicht in die Atemluft abgegeben, allerdings können sich diese hier im Filtersystem festsetzen. Außerdem ist der Honeywell lauter im Betrieb. Für den Honeywell spricht neben günstigen Ersatzfiltern vor allem der günstige Einstiegspreis.

Unterschiede bei der Luftreinigung anhand der einzelnen Hepa Filterstufen

Eine wichtige Entscheidungshilfe bei der Wahl eines geeigneten Luftreinigers sind die normierten Filterklassen. Klassifiziert ist hier die Abscheidewirkung von Partikeln. So filtert die Klasse E11 95 % der in der Luft befindlichen Schadstoffpartikel. Weitere Klassen sind: E12 mit 99,5% sowie die hocheffizienten Filter der H-Klasse: H13 mit 99,95% und H14 mit 99,99% Filterleistung. Für den Einsatz in Wohnräumen geeignet sind bereits Geräte mit der Hepa-Klasse E11. Noch besser zur Reinigung der Raumluft geeignet sind die Modelle ab der Filterklasse E12. Diese filtern bereits Pilzsporen (insbesondere Schimmelpilzsporen), Pollen, Viren sowie Keime und Bakterien aus der Luft heraus. Ab der Klasse 12 werden auch Asbest, Zigarettenrauch sowie die Partikelrückstände von Ölheizungen gefiltert. Die gerade noch erschwingliche und effizienteste Filterklasse (H14) filtert dann zusätzlich auch die meisten lungengängigen Aerosole aus der Luft heraus. Für schwere Asthmatiker und andere Lungenkranke Menschen ist die höchste Filterklasse zu empfehlen sofern genügend Geld für die Anschaffung vorhanden ist.

Wie funktioniert die Luftreinigung über einen Luftreiniger mit Hepa Filter

Das Funktionsprinzip eines Luftreinigers mit Hepa-Filtermatte besteht darin die Raumluft anzusaugen und durch das verwendete Filtermedium zu blasen. Im Anschluss wird die gereinigte Luft wieder an die Raumluft übergeben. Das Filtermedium selbst besteht aus hochfeinen Glasfasermatten, wobei diese in der Regel in einem Filtergehäuse untergebracht sind, damit die Schadstoffe beim Filterwechsel nicht eingeatmet bzw. erneut freigesetzt werden.

Lebenserwartung und Behandlung der Copd Krankheit mit Cannabis

Cannabis wird in der Medizin immer häufiger genutzt um bisher schwierig zu behandelnde Krankheiten zu bekämpfen oder
deren Symptome zu lindern. Auch bei der Lungenerkrankung COPD scheint Cannabis positive Effekte auf den
Krankheitsverlauf zu haben. Geringe Verabreichungsdosen erlauben die Behandlung ohne High-Gefühl.

In einer Doppelblindstudie britischer Forscher erhielten die Patienten entweder ein Placebo oder ein Cannabisextrakt
namens Sativex verabreicht. Die mit Cannabis behandelten Menschen klagten nach der Einnahme deutlich seltener über
auftretende Beschwerden wie Atemnot. Bei den Patienten die ein Placebo bekamen änderte sich hingegen nichts an der
bestehenden Problematik. Der Hunger nach Luft trat bei Ihnen immer noch genauso häufig auf wie bei den Patienten die
überhaupt keine Medikamentengabe erhielten. Die verabreichte Maximaldosis betrug 10,8 mg THC (Dronabinol) und 10 mg CBD
(Cannabidiol). Beides Inhaltsstoffe der Marijuanapflanze.

Die Bronchienerweiternde Wirkung von den Inhaltsstoffen der Cannabispflanze scheint also eine gute Möglichkeit zu sein
um die Atemnot zu lindern. Doch mit der Verschreibung von medizinischem Hanf wird es sich wohl noch eine Weile
schwierig gestalten. „Die Ärzte müssen erst verstehen wie hilfreich die Pflanze Cannabis bei den verschiedenen
Krankheiten wirklich ist“, so F. Kalweit von der COPD-Gruppe Main-Kinzig. In Deutschland sind bisher nur wenige Ärzte
bereit Cannabis auf Rezept zu verordnen. Und wenn dann geschieht dies meist bei Patienten mit Multiple Sklerose (MS)
oder Krebsleiden. Wie hilfreich THC und die anderen Wirkstoffe von Cannabis Sativa auch bei COPD und anderen
Krankheiten sind, müssen die Schulmediziner erst noch lernen.

Leider sind die Cannabis Medikamente auf synthetischer Basis sehr teuer und werden nicht immer von der Krankenkasse übernommen und auch viele Ärzte tun sich bisweilen schwer damit überhaupt die passenden Rezepte auszustellen.

 

Vielen Patienten bleibt da nur der Weg in die Illegalität. Wichtig ist: Geraucht werden darf nicht. Hier sind sich die Mediziner sicher. Wer an der COPD Krankheit leidet und weiter raucht, schadet sich und seiner Lebenserwartung sehr.

 

Die Orale oder rektale Einnahme von Hanf- oder Haschöl gilt als die wirksamste Alternative zu synthetischen Cannabinoiden. Das berühmte Rick Simpson Öl enthält eine vielzahl an wirksamen Cannabinoiden die weit über das Wirkspektrum von Sativex oder Dronabinol hinausgehen. Neben dem extrahieren der Pflanzenwirkstoffe können auch
die getrockneten Blüten selbst zur oralen Einnahme vorbereitet werden. Das gleiche gilt für Produkte aus Haschisch (den
getrockneten Harzkristallen der Pflanze). Allerdings gilt hier besonders zu beachten, dass man an ungestrecktes
Rohmaterial herankommt.

In vielen Cannabisprodukten, die man über den illegalen Handel beziehen kann, befinden sich nämlich Streckmittel die
selbst widerum sehr gesundheitsschädigend sein können. Es empfiehlt sich daher Marihuana aus sauberen Quellen zu
beziehen, wenn man es zur Therapie einer bestehenden Krankheit einsetzen möchte. Besonders wenn man ein Hanföl
herstellen möchte, ist es wichtig auf sauberes Ausgangsmaterial zu achten, da sich durch die zum Einsatz kommenden
Lösemittel teilweise auch die Streckmittel lösen können. Diese befinden sich dann angereichert im Öl.

Aus diesem Grund sollten Sie bevor Sie auf dem Schwarzmarkt einkaufen gehen unbedingt mit Ihrem Arzt über die positiven
Aspekte bei der Behandlung mit Cannabis sprechen und darauf drängen das dieser Ihnen Medizinalhanf verschreibt. Diesen
können Sie dann wie andere Medikamente auch in der Apotheke abholen und je nach gewünschter Anwendungsform (Orale Gabe
oder Rektale Anwendung) zubereiten bzw. weiterverarbeiten.

Falls sich kein Arzt findet der medizinisches Marijuana verschreiben möchte, so bleibt einem als
gesundheitsbewusstem Patient in der Regel nur die Suche nach einem guten Heimgärtner der einen mitversorgt oder aber
man wagt den Selbstanbau. Dies ist nicht besonders schwierig, steht in Deutschland, der Schweiz und Österreich aber
immer noch unter Strafe, sofern man sich nicht an bestimmte Auflagen hält.
Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Patienten mehr Druck auf die Regierung und die Ärzte ausüben, damit Menschen
endlich wieder selbst das Recht bekommen die Nutz- und Medizinpflanze Hanf selbst anzubauen und für medizinische Zwecke
zu nutzen.

Nachtrag:

Am 15. März 2015 wird die von Dr. med. Franjo Grotenhermen angestoßene Petition zur Zugänglichmachung von Medizinalhanf
im Petitionsausschuss des Bundestages besprochen. Die Patienten sind gespannt.

Nachtrag II: Der Ausschuss des Bundestages prüft nun den erfolgreichen Vortrag der Gruppe um Dr. Franjo Grothenhermen.

Richtig Atmen: Die Atemtherapie nach Buteyko

Bereits in den fünfziger Jahren entwickelte der russische Doktor Konstantin Buteyko eine einfache Atemtherapie, die den Patienten das Atmen erleichtert und Atemschwierigkeiten entgegenwirkt. Die Vorteile der Buteyko’schen Atmungstherapie: Sie kommt ohne Medikamente aus und ist einfach in der Anwendung. Trotzdem sind viele Patienten und auch Ärzte nicht über diesen Behandlungsweg informiert. Ein Grund für uns diese Therapieform für Lungenkranke etwas genauer zu beleuchten.

Die Krankheiten bei denen diese Therapieform zur Anwendung kommen kann sind z.B. COPD (chronische Bronchitis), Asthma Bronchiale, allergisches Asthma, Sinusitis und Lungenemphyseme. Auch bei anderen Erkrankungen der Atemwege, die mit Atemnot einhergehen kann diese einfache Form der Selbsttherapie angewendet werden.

Wie funktioniert die Atemtherapie von Konstantin Buteyko?

Bei den Atemübungen erlernt der Patient nur soviel Luft einzuatmen wie er auch tatsächlich benötigt. Durch kontrolliertes Ausatmen wird versucht soviel verbrauchte Luft wie möglich aus dem Lungensystem abzutransportieren. Die Kombination aus ruhigem und nachhaltigem Ausatmen und der minimalen Inhalation frischer Luft sorgt dafür, das sich die Bronchien aufgrund der geringen Sauerstoffkonzentration im Blut erweitern.

In der Anwendung gestaltet sich die selbsttherapeutische Behandlung einfach. Wichtig ist über die Nase ein- und auszuatmen und die Lippen leicht geschlossen geschlossen zu halten während man die Kiefermuskulatur entspannt lässt und eine Zwerchfellatmung praktiziert, also vermehrt aus dem Bauch heraus atmet.

Um die richtige Atmung nach Buteyko zu erlernen, gibt es Kurse die von Ärzten, Heilpraktikern und z.T. auch von Krankenkassen angeboten werden. Allerdings bezahlen bislang nicht alle Krankenkassen die Kostenübernahme für die Kursteilnahme. Ein Unding, wenn man bedenkt das z.B. über 3/4 der Asthma Patienten ihren Medikamentenbedarf stark herunterschrauben konnten, nachdem Sie über mehrere Monate nach der Anleitung von Konstantin Buteyko ihre Atmung kontrolliert hatten.

Seriös? Meine Erfahrung mit Diadema Pflege – Erfahrungen aus 2014

In diesem Erfahrungsbericht über Diadema Pflege möchte ich euch mitteilen welche Erfahrungen wir mit der Pflegevermittlung von Diadema gemacht haben. Die Firma hat Ihren Firmensitz in Osnabrück und arbeitet nach deutschem Recht. Der Firmensitz ist Osnabrück und die Geschäftsform eine deutsche GmbH.

Unsere Erfahrung mit Diadema Pflege im Test

Wir haben lange im Internet recherchiert und nach guten und gleichzeitig günstigen Pflegekräften gesucht. Bei unseren Recherchen sind wir auf Diadema Pflege gestoßen und haben letztendlich auch Pflegehelferin für unseren Bekannten gefunden.

Nach dem Absenden des Anfrageformulars kam bereits am nächsten Werktag ein unverbindliches Angebot mit konkreten Preisen für die Pflege. Zur Auswahl standen 4 Pflegerinnen, welche die entsprechenden Kompetenzen für die Betreuung unseres Bekannten besaßen. Er hat sich dann für 2 entschiedenen und erhielt nähere Informationen über die Personen sowie deren Fähigkeiten. Nach seiner Entscheidung hat die Diadema Pflege GbR sich dann um die Vermittlung und den Vertragsabschluss gekümmert. Bei unserem Bekannten hat es eine Woche gedauert bis die Pflegekraft angereist kam und Ihre Arbeit angetreten hat. Das kann man getrost als schnelle bzw. kurzfristige Pflegevermittlung bezeichnen.

Mit der vermittelten Pflegerin ist unser Bekannter nach seinen bisherigen Erfahrungen ebenfalls zufrieden. Sie hat gute Deutschkenntnisse, spricht fließend deutsch und kann auch in Deutsch schreiben bzw. ihm Briefe vorlesen. Das war ihm wichtig. Von der Person her ist Sie ein netter, umgänglicher und ehrlicher Mensch. Unser Bekannter hat uns erzählt, das er einmal knapp 600 Euro auf dem Schreibtisch hatte liegen lassen. Das Geld ist nicht weg gekommen. Seine Pflegerin hat ihm das Geld in die Hand gedrückt und ihm empfohlen das er es besser woanders verstauen möge. Das ist sehr vorbildlich und seriös.

Alles in allem haben wir gute Meinungen bezüglich dem Service von Diadema und geben Diadema Pflege eine insgesamt gute Beurteilung was die Vermittlung von Pflegekräften anbelangt.

Erfahrungen mit dem Ablauf bei der Pflegemittlung

Um ein individuelles Angebot und weitere Informationen zu erhalten muss man auf der Webseite www.diadema-pflege.de ein Onlineformular ausfüllen. In diesem werden die Pflegerelevanten Daten angegeben. Angegeben werden muss z.B. wie selbsständig die Person noch ist sowie welche Art der Pflege und wieviel Pflege die betreffende Person benötigt. Auch Informationen über bestehende Krankheiten sind wichtig, damit eine passende Pflegekraft, mit entsprechenden Kompetenzen (z.B. in der Wundversorgung o.ä.), gefunden werden kann. Weitere erforderliche Angaben sind die Tätigkeitsfelder, z.B. ob die Pflegekraft auch einkaufen und putzen soll oder ob ein eventuell vorhandenes Haustier von der Plegekraft mitversorgt werden muss.

Nachdem man das Onlineformular ausgefüllt und abgeschickt hat, erhält man nach spätestens 1-2 Tagen ein kostenloses und unverbindliches Angebot, in dem die Preise für die Pflege sowie die verfügbaren Pflegekräfte näher vorgestellt werden. Jetzt kann man sich in Ruhe entscheiden ob man eine(n) der vorgestellten Pflegerinnen oder Pfleger beauftragen möchte oder nicht.

Was kostet eine Vollzeitpflegekraft aus Osteuropa?

Die Preise bei Diadema verstehen sich als Endpreise. Bei diesen muss man noch das Pflegegeld, die Pflegehilfe, das Verhinderungspflegegeld sowie die steuerliche Ersparnis von den Kosten abziehen, um den effektiven Preis zu erhalten, den man zahlen muss. Durch die Zuschüsse verringert sich der effektiv zu zahlende Preis für eine Pflegekraft enorm. Die Kosten für eine Vollzeitpflegekraft aus Polen gehen bei Diadema bereits ab 1499 € monatlich los. Berechnet man die staatlichen Zuschüsse hinzu, kann man als Kind oder Angehöriger der zu pflegenden Person teilweise mit weniger als 1000 Euro Pflegekosten pro Monat wegkommen. Das ist ziemlich günstig im Vergleich mit anderen Pflegevermittlungen.

Welche Zuschüsse man für die häusliche Pflege erhält hängt davon ab, in welche Pflegestufe (1,2,3 oder 4) die zu pflegende Person eingeordnet wurde. Je höher die Pflegestufe desto höher sind die Zuschüsse. Derzeit gibt es an Pflegesachleistungen bei Pflegestufe I 450 Euro, bei Pflegestufe II 1,100 Euro und bei Pflegestufe 3 gibt es 1,550 Euro. Das Pflegegeld liegt bei 235 Euro (Pflegestufe 1), 440 Euro bei Pflegestufe 2 und bei 700 Euro in der Pflegestufe III. Bei der Beurteilung und Beantragung von Pflegezuschüssen sowie Fördermitteln gibt Diadema Pflege unserer Erfahrung nach konkrete Hinweise und Hilfestellungen.

Bewertung: Ist Diadema Pflege empfehlenswert und seriös?

Alles in allem haben wir eine gute Erfahrung mit Diadema gemacht. Besonders gut gefallen hat uns der unkomplizierte Ablauf bei der Anfrage und vor allem die schnelle Pflegevermittlung. Bereits nach 1 Woche ist die Pflegerin angereist um mit Ihrer Arbeit zu beginnen.

Auch mit der Pflegequalität bzw. der Pflegerin selbst ist unser Bekannter zufrieden und würde sich wieder für Diadema entscheiden. Ebenfalls positiv aufgefallen ist die kompetente Beratung was die Beantragung von Fördergeldern und Pflegemitteln betrifft. Hier wurden wir unserer Meinung nach wirklich gut informiert.

Wir geben diesem deutschen Pflegevermittler insgesamt eine gute Beurteilung und empfehlen Diadema gerne weiter, wenn jemand eine günstige und gute Pflegekraft sucht.

 

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Anbieters unter:

http://www.diadema-pflege.de

 

Anschrift der Zentrale:
Diadema Pflegevermittlung GmbH
Franz-Lenz-Straße 6
D-49084 Osnabrück

 

Habt ihr selbst Erfahrungswerte mit dieser Pflegevermittlung? Dann könnt ihr uns eure Erfahrungsberichte per Mail zusenden oder in unserem Forum über eure Erlebnisse mit Diadema diskutieren.